#14 Spuren hinterlassen

41575456_2163271923885519_1562950895505768448_n.jpg#

Manchmal haben Menschen (zum Beispiel Kinder und Enkelkinder von Menschen, die kriegstraumatisiert sind) das Gefühl, Gepäck in ihrem Lebensrucksack zu haben, ohne zu wissen, warum. Hier wirken Erlebnisse einer anderen Generation in ihnen nach. Dieses Phänomen nennt man transgenerationale Traumatisierung. Wer davon betroffen ist, hat manchmal Gefühle von etwas Dunklem, Rätselhaftem, Unverständlichem, das bedrückt, irritiert und wie ein Fremdkörper wirkt – und zugleich ein unauflösbares Band zu den Eltern und/oder Großeltern und deren Geheimnissen knüpft.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s