#31 Von der Seele schreiben

Ich hatte jahrelang Angst das eine gute Freundin von mir stirbt. Meine Freundin hatte Krebs und ich habe schon über da-sein.de geschrieben wo meine Freundin zum Glück noch lebte, ich aber leider wusste dass sie eines Tages von uns gehen wird. Diese Angst vor diesem Verlust hat mich fast Wahnsinnig gemacht. Ich hatte niemandem der mich verstanden hat, keiner der mit dem Thema was zu tun haben wollte und kein Verständnis für meine Angst/Situation. Ich hab mich also extrem hilflos und allein gefühlt -> bis ich da-sein.de gefunden habe! 🙂 Hier wurden meine Ängste verstanden, ich wurde ernst genommen und aufgefangen. Ich habe Verständnis, Hilfe und Unterstützung gehabt und das sogar über mehrere Jahre! Ich konnte mir alles von der Seele schreiben. Als meine Freundin starb was für mich natürlich noch viel schlimmer war als die Angst vor dem Verlust, bin ich seelisch in ein tiefes, dunkles Loch gefallen. Ich hatte nur noch Traurigkeit, negative Gefühle und Dunkelheit in mir drin. Doch sogar in den dunkelsten Stunden als ich dachte jetzt geht es nicht mehr weiter, hat mir meine Peer Begleiterin zur Seite gestanden, mir zugehört, mich getröstet, mich verstanden, sich Zeit genommen. Sie hat mir ein Licht gezeigt zu einer Zeit wo es in mir nur noch dunkel und traurig war. Sie hat mir geholfen meinen Weg weiterzugehen, wo ich schon gar nicht mehr daran dachte das es einen Weg gibt den ich gehen kann. Meine Trauer ist nicht weg und sie wird auch niemals ganz weg gehen, aber dank da-sein.de habe ich gelernt meinen Weg trotz der Traurigkeit und dem Schmerz weiterzugehen ohne daran zu zerbrechen.“

Das ist die Rückmeldung einer Person, die auf da-sein.de begleitet wurde und zum Abschluss diesen Text für uns geschrieben hat. Ich möchte euch ermutigen, mit eurer Trauer nicht alleine zu bleiben, sondern sie zu teilen. Hierfür gibt es viele Möglichkeiten: findet heraus, welches die passende für euch ist. Ob online, in persönlichen Trauergesprächen, einzeln oder in einer Gruppe. Oder sich einem Menschen anvertrauen, den man gut kennt. Oder über die Trauer schreiben und diese Gedanken und Gefühle mit anderen teilen. Dies könnt ihr zum Beispiel hier tun.

Schickt mir gerne eure Texte an da-sein@hospizdienst-oldenburg.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s