#53 Trauerfloskeln

Menschen in Trauer werden oft mit allerhand gut gemeinten Ratschlägen aus ihrem Umfeld konfrontiert. Dies geschieht zwar meist in bester Absicht, dennoch ist es oftmals eine schmerzhafte Erfahrung für die Betroffenen.

In meinem Beitrag #41 vom 19.09.2019 hatte ich schon einmal zu diesem Thema gebloggt, es ging darum, „was ich nicht hören will, wenn ich in Trauer bin“. Die Kurztexte in Form von Hashtags stammten von den Teilnehmer*innen der Trauergruppe für Junge Erwachsene der Stiftung Hospizdienst Oldenburg.

Über die Jahre, in denen wir junge Menschen begleiten, die von Abschied und Verlust betroffen sind, häufen und wiederholen sich bestimmte Aussagen. Darum haben wir auf unserer Facebook-Seite am 07.02.2020 gefragt: Welche Aussagen habt ihr in diesem Zusammenhang schon mal als unangemessen erlebt?

Die Resonanz war überwältigend und ist zu finden unter https://www.facebook.com/da.sein.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s