#62 Mythos „alles wird gut“

„Alles wird gut“ ist ein Gedanke oder Satz, den wir vielleicht gerade in der jetzigen Situation gerne denken, hören oder auch sagen. Wir wünschen es uns für andere, für uns selbst und für die Welt.

So bestärkend diese Aussage sein kann, sie birgt auch die Gefahr, das Gegenteil auszulösen: Die Illusion, dass immer alles gut sein muss. Den Druck, sich anzupassen. Das Gefühl, unverstanden und ungesehen zu sein. Es gibt Situationen im Leben, da wird eben vielleicht nie mehr irgendetwas gut. Und alles schon gar nicht. Oder es dauert vielleicht eine lange Zeit, bis es sich wieder leichter anfühlt. Da verlieren Menschen den Bezug zu allem, was sich mal gut angefühlt hat.

An all diejenigen von euch, für die gerade nichts gut ist: wir denken an euch.

Es kann und darf anders werden und vielleicht wird dieses anders dann mit der Zeit zu etwas, das sich wieder gut anfühlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s